Computermodelle im Dienste der Wildbiologie und Ökologie

Autor

Carole Enz und Werner Dönni

Jahr

1999

Typ

Broschüre A4

Umfang

12 Seiten

Sprache

Deutsch


"Und sie dreht sich doch!" behauptete Galileo Galilei, nachdem er unter dem Druck der Inquisition seinem damals revolutionären Weltbild entsagen musste. Galileis Vorstellung von der Erde als Kugel, die sich um die Sonne dreht, setzte sich schliesslich durch: Sein Modell der Welt, in der wir leben, sitzt auch in unseren Köpfen fest. Heute beschäftigen sich Menschen mehr denn je damit, das Bild der Welt zu verfeinern. Immer mehr Wissen wird angehäuft, doch die meisten Fragen stehen noch ungelöst im Raum. Die Modellvorstellungen der Wissenschaftler wachsen oft über die Grenzen der Gehirnleistung hinaus. Neue Ansätze für Forschung und Praxis sind deshalb gefragt. Jay W. Forrester hatte dies erkannt, tat den ersten Schritt und begründete in den 50er Jahren die "Systemdynamik". Dank der rasanten Entwicklung der Computertechnik gewinnen systemdynamische Betrachtungen immer mehr an Boden.



CHF 7.00