Die Klassische Schweinepest bei Wildschweinen

Autor

Anna Oevermann

Jahr

2001

Typ

Broschüre A4

Umfang

16 Seiten

Sprache

Deutsch


Auszug
Die Klassische Schweinepest ist eine der wirtschaftlich bedeutendsten Tierseuchen überhaupt. Als hochansteckende Krankheit ist sie in Westeuropa in den letzten Jahren immer wieder bei Hausschweinen ausgebrochen, aber auch Wildschweinepopulationen wurden wiederholt von ihr heimgesucht. In der Schweiz waren von der Schweinepest bislang nur Hausschweine betroffen, doch 1998 ist die Seuche im Kanton Tessin zum ersten Mal auch bei Wildschweinen aufgetreten. Im Schweizer Tierseuchengesetz sind die Bekämpfungsmassnahmen beim Hausschwein genauestens vorgegeben, beim Wildschwein dagegen viel weniger detailliert geregelt. Mittlerweile liegen nach dem Ausbruch im Tessin zwar erste Erfahrungen in der Bekämpfung der Seuche in einem Wildschweinebestand vor, doch gilt es nun, die angewendeten Massnahmen - auch unter Berücksichtigung der Erfahrungen aus den Nachbarländern - auf eine allgemeine Eignung hin zu überprüfen und einen verbindlichen Managementplan für die Schweiz zu erarbeiten. Voraussetzung dafür sind nicht nur gute Kenntnisse des Krankheitserregers und seiner Ausbreitungswege, sondern auch der Einbezug der Biologie des Wildschweins, insbesondere seiner Sozialstruktur.



CHF 7.00