Zecken

Autor

Stefan Bosch

Jahr

2008

Typ

Broschüre A4

Umfang

12 Seiten

Sprache

Deutsch


Auszug
Den Naturgenuss trüben immer wieder Berichte über Zecken und die von ihnen verbreiteten Krankheiten. Vor allem in den Sommermonaten sind Zecken auf der Suche nach Wirten als unfreiwillige Blutspender. Nicht immer ist das Anzapfen aber harmlos, denn beim Zeckenstich können neben Körperflüssigkeiten auch krankmachende Mikroorganismen den Besitzer wechseln. Um sich vor Zeckenstichen effektiv zu schützen ist es unerlässlich, auch ihre Lebensweise zu kennen. Dieser Artikel befasst sich ausführlich mit der Biologie des Gemeinen Holzbocks und den beiden von dieser Zeckenart in Mitteleuropa häufig übertragenen Erkrankungen: der durch Bakterien ausgelösten Borreliose und der von Viren verursachten Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Ergänzend werden Möglichkeiten vorgestellt, wie man Zecken fernhalten und Infektionen wirksam vorbeugen kann. Auch wenn Zecken gemeinhin als eklig und lästig gelten, sind sie interessante und spezialisierte Wildtiere mit spannenden Beziehungen zu ihrer Umwelt und ihren Wirten.



CHF 7.00