Wolfsmonitoring mit bioakustischen Methoden (Print)

Kategorie: Fauna Focus Einzelhefte

Autor: Stefan Suter

Jahr: 2019

Ausgabe: 55

Typ: Fachheft A4

Umfang: 12 Seiten

Sprache: Deutsch

Schlagworte: Management Methoden Monitoring Wolf akustisches canis heulen lupus


Fauna Focus Wolfsmonitoring 55 / 2019

Es ist 02:15 Uhr in einer kalten und neblig-grauen Mainacht im Waadtländer Jura. Der Hirt, der im Frühjahr seine Alp für die kommende Saison vorbereitet, wird von einem Geräusch aus dem Schlaf gerissen. Als er vor seine Hütte tritt, heult ein Wolf ganz in der Nähe. Ein schauderhaftes Heulen, das durch Mark und Bein geht. Auch wenn er weiss, dass für ihn vom Wolf wahrscheinlich keine Gefahr ausgeht und seine Tiere zum jetzigen Zeitpunkt noch im Tal sind, läuft es ihm doch kalt über den Rücken und er bekommt Gänsehaut. Dann noch ein kurzer Heuler und der Wolf verschwindet in der dunklen Stille der Nacht. Diese kleine Anekdote erzählte ein Hirte Stefan Suter, als er beim akustischen Monitoring der Wölfe im Jura auf der Suche nach geeigneten Standorten für Tonaufnahmegeräte an dessen Hütte vorbeikam. Jeder, der schon einmal Wölfe in freier Natur heulen gehört hat, war beeindruckt von der Kraft und dem unheimlichen Klang des Heulens. Es scheint, als ob uns Wolfsgeheul direkt auf körperlicher und emotionaler Ebene anspricht. In diesem Artikel geht Stefan Suter genauer auf die akustische Kommunikation der Wölfe ein und zeigt auf, wie die Lautäusserungen der Wölfe für deren Monitoring und Management verwendet werden können. Zudem möchte er versuchen zu erklären, weshalb Wolfsgeheul niemanden kalt lässt.



CHF 10.00