Lebensraumnutzung des Rebhuhns in Mittelfranken

Auszug
Das Rebhuhn gilt als Charaktervogel der Kulturlandschaft, dessen dramatischer Rückgang in den letzten Jahrzehnten stellvertretend für eine Vielzahl an Tier- und Pflanzenarten steht. Vor diesem Hintergrund wurde im mittelfränkischen Feuchtwangen (Bayern) 1985 das "Rebhuhnprogramm - Artenreiche Flur" ins Leben gerufen.
Ziel des Projektes war es, unter anderem die Lebensraumnutzung des Rebhuhns zu erforschen, um die noch verbliebenen Bestände langfristig zu sichern und Massnahmen zu deren erneuten Anhebung zu erarbeiten. Dabei wurde sehr bald das eigentliche Problem erkannt: Der Erhalt einer kleinbäuerlichen Landwirtschaft und damit der Artenvielfalt und Lebensqualität in einer immer intensiver genutzten Landschaft.



CHF 7.00