Detail

10 Jahre Schneehasenforschung - Von fehlenden Grundlagen zu ersten Managementempfehlungen

 
Autor Maik Rehnus & Kurt Bollmann
Jahr 2016 / 31
Format PDF / A4-Broschüre
Umfang 12

Der Schneehase ist durch sein Fell, seinen Stoffwechsel und sein Verhalten hervorragend an die arktisch-alpinen Umweltbedingungen angepasst. Das im Winter weisse und im Sommer braune Fell verleiht dem Schneehasen eine optimale Tarnung vor seinen Feinden. Erst die typischen Y-förmigen Spuren im Schnee verraten seine Anwesenheit in den Bergen. Dort lebt er ganzjährig von Gräsern, Kräutern, Zweigen und Knospen. Er ist vorwiegend nachtaktiv und verbringt den Tag in Deckung. So verborgen das Leben des Schneehasen ist, so wenig weiss man über diese faszinierende einheimische Wildtierart. Sein alpiner Lebensraum verändert sich stark: das Klima wird wärmer und die Outdooraktivitäten des Menschen nehmen zu. Seit nunmehr zehn Jahren wird in einer umfassenden Studie die Ökologie und Biologie des Schneehasen in der Schweiz erforscht. Die Forschungsergebnisse dienen auch dem Schutz des Schneehasen, und damit der ganzen Lebensgemeinschaft des alpinen Ökosystems.

Als vertiefende oder weiterführende Artikel empfehlen wir:
Der Schneehase - Kurzportrait
Überleben im Hochgebirge. Wie der Alpenschneehase mit den rauhen Umweltbedingungen im Hochgebirge zurecht kommt
Der Alpenschneehase
Der Schneehase - von der Arktis bis in die Alpen

PDF-Version: 8.00 CHF
Stück:


A4-Broschüre : 10.00 CHF
Stück: