Detail

Künstliches Licht an Gewässern – Auswirkungen und Lösungsansätze

 
Autor Anika Brüning & Franz Hölker
Jahr 2015 / 24
Format PDF / A4-Broschüre
Umfang 12

Gewässer sind besonders stark von nächtlicher Beleuchtung betroffen. Siedlungen konzentrieren sich oft um Gewässer und erhellen so die angrenzenden Bereiche. Auch handelt es sich bei Gewässern um Ökosysteme, die besonders empfindlich auf Licht reagieren. Trotz dieser Verletzlichkeit ist kaum etwas zu den Auswirkungen von nächtlicher Beleuchtung auf Wasserlebewesen und deren Wechselbeziehungen zueinander sowie zu ihrer Umwelt bekannt. Hinweise aus der Forschung verdichten sich, dass Beleuchtung die Gewässer in ihrer natürlichen Produktivität beeinträchtigen kann. Unter anderem können Räuber-Beute-Beziehungen in Gewässern aus den Fugen geraten, indem beispielsweise tagaktive Räuber an der Spitze des Nahrungsnetzes durch Beleuchtung auch nachts ihre Beute gut sehen und erbeuten können. Die Lage ist dringend, doch können aufgrund der bisherigen Erkenntnisse nur Lösungsansätze formuliert werden. Die nötigen Grundlagen für einige Massnahmen sind noch unerforscht. Trotzdem gilt es neben der Grundlagenforschung möglichst auch schon mit anwendungsorientierten Projekten neue Wege einzuschlagen.

Als vertiefende oder weiterführende Artikel empfehlen wir:
Nächtliche Beleuchtung beeinträchtigt Lebensrhythmen - moderne Lösungsansätze

PDF-Version: 8.00 CHF
Stück:


A4-Broschüre : 9.00 CHF
Stück: