Detail

Von Wölfen und Schafen - Herdenschutz aktuell

 
Autor Christa Mosler-Berger
Jahr 2013 / 3
Format PDF / A4-Broschüre
Umfang 12 Seiten

Wolf und Braunbär wandern seit Jahren in ehemalige Lebensräume zurück. Betroffen sind verschiedene Länder in Europa – auch die Schweiz. Diese Lebensräume wurden jedoch in den vergangenen 100 raubtierfreien Jahren von Menschen für ihre eigenen Bedürfnisse immer intensiver genutzt. Konflikte können somit nicht ausbleiben. Wie gehen wir heute damit um? In manchen Ländern waren Grossraubtiere nie ganz verschwunden. Dort konnte sich wertvolles Wissen erhalten, wie Nutztiere auf den Sömmerungsweiden möglichst wirkungsvoll gegen Raubtiere geschützt werden können. Altes, fast verschollenes Wissen über Schutzhunde, Esel & Co. erfuhr eine Renaissance und wurde für die Anwendung in moderner Zeit weiterentwickelt. Jeder Bergwanderer kann dies künftig vielleicht erleben und sich darauf einstellen.

Als vertiefende oder weiterführende Artikel empfehlen wir:
Wolfsmonitoring mit bioakustischen Methoden
Neuartige Räuber - naive Beute. Können sich Beutetiere auf wiederkehrende Raubtiere einstellen?
Comeback des Wolfes in der Schweiz? - 1. Lebensweise des Wolfes und seine Ausrottung in Mitteleuropa
Comeback des Wolfes in der Schweiz? - 2. Die Situation in Mitteleuropa und Perspektiven für die Schweiz
Der Wolf - Kurzportrait

PDF-Version: 8.00 CHF
Stück:


A4-Broschüre : 9.00 CHF
Stück: