Vom Wildtier zum Haustier. Die Umwälzungen der neolithischen Revolution

Auteur

Beatrice Luginbühl

Année

2007

Type

Broschüre A4

Taille

16 Pages

Langue

Allemand


Auszug
Vor rund 10’000 Jahren nahm eine Entwicklung ihren Anfang, in deren Verlauf der Mensch vom Jäger und Sammler zum Ackerbauern und Viehzüchter wurde. Es ist die Zeit, in der auch die ersten Haustiere durch Domestikation entstanden sind. Besonders während der letzten 50 Jahre hat die Forschung mit Hilfe neuer Methoden und neuer Ansätze eine Fülle von Fakten zu Tage gefördert, so dass wir immer besser verstehen, wie sich die Lebensumstände von Mensch und Tier zu jener Zeit verändert haben. Durch den Domestikationsprozess haben sich die Tiere in ihren körperlichen Merkmalen – aber auch in ihrem Verhalten – mehr und mehr von der ursprünglichen Wildform entfernt. Für einige dieser Veränderungen ist die Umstellung der Lebensumstände verantwortlich, andere jedoch wurden vom Menschen durch Auswahl und Zucht bestimmter Merkmale gezielt herbeigeführt. Die Archäologie und die Archäozoologie – letztere heute ein eigenständiges Fachgebiet – liefern uns viele spannende Einblicke in das frühe Zusammenleben des Menschen mit Wildtieren und in den Prozess der Haustierwerdung.


Nous recommandons les articles complémentaires suivants:


CHF 7.00