Fledermäuse

Autor

Irene Weinberger

Jahr

2009

Typ

Broschüre A4

Umfang

20 Seiten

Sprache

Deutsch


Auszug
"Die Fledermauss ist ein Mittelthier zwischen dem Vogel und der Maus, also dass man sie billich eine fliegende Maus nennen kann, wiewohl sie weder unter die Vögel noch unter die Mäuse gezehlet werden, dieweil sie beyder Gestalt an sich hat". Das schrieb der Naturforscher Konrad Gesner im 16. Jahrhundert. Heute wissen wir, dass die Fledermäuse, zusammen mit den Flughunden, tatsächlich eine eigene Ordnung innerhalb der Säugetiere bilden: die Chiroptera. Fledermäuse sind in vielerlei Hinsicht speziell, denn sie sind die einzigen Säugetiere, die aktiv fliegen können. Die Eroberung des Luftraums zog viele körperliche Veränderungen mit sich. Fledermäuse sind ausserdem nachtaktiv und orientieren sich nicht nur mit den Augen, sondern vor allem über das Gehör mittels Ultraschall, hochfrequenten Tönen also, die wir Menschen nicht wahrnehmen können. Und Fledermäuse leben versteckt. Die meisten Arten verkriechen sich am Tag in Ritzen und Spalten. Diese Kombination von Nacht, absoluter Lautlosigkeit, Unsichtbarkeit am Tag und schnellem Fliegen wirkt unheimlich, und so überrascht es nicht, dass sich um Fledermäuse viele Geschichten ranken. Doch Fledermäuse bieten viel mehr als Gruselgeschichten.



CHF 12.00