Der kleine Fuchsbandwurm im Siedlungsraum

Autor

Daniel Hegglin und Peter Deplazes

Jahr

2004

Typ

Broschüre A4

Umfang

12 Seiten

Sprache

Deutsch


Auszug
"Heimtückischer Parasit im Vormarsch", "Füchse übertragen lebensbedrohende Leberkrankheit": Solche und ähnliche Schlagzeilen zieren in unregelmässigen Abständen immer wieder den Aushang der deutschsprachigen Presse. Sie wecken damit die Angst vor dem kleinen Fuchsbandwurm, der beim Menschen eine schwere Lebererkrankung, die sogenannte Alveoläre Echinococcose, auslösen kann. Vor allem in den letzten Jahren, seit Füchse die Stadt als Lebensraum erobert haben, ist die Verunsicherung in der Bevölkerung gestiegen. Sind die Ängste aber berechtigt? Ist zusammen mit den Füchsen auch dieser kleine Parasit in den menschlichen Siedlungsraum eingewandert? Soll und kann man etwas gegen den Fuchsbandwurm unternehmen? In einem Forschungsprojekt sind WissenschaftlerInnen verschiedener Disziplinen diesen und weiteren Fragen nachgegangen. Der vorliegende Artikel stellt die im Projekt gewonnenen Erkenntnisse vor und beleuchtet die Ökologie dieses Parasiten, der mit dem Fuchs in unmittelbarer Nachbarschaft zum Menschen lebt.



CHF 7.00